Ihre Meinung ist uns wichtig!

Wir freuen uns über Ihren Eintrag in unser Gästebuch und werden ihn demnächst auf unserer Seite veröffentlichen. Herzlichen Dank!





Bitte geben Sie unten den
nebenstehenden Sicherheitscode ein.
Sicherheitscode *:
*notwendige Felder


Matthe hat
am 16.12.15 folgendes geschrieben:
Homepage Email
Herr Stolle war in einer gewerblichen Berufsfachschule in unserer Friedrich-Ebert-Schule in FRitzlar. Er hat die Schüler bewegt und zum NAchdenken angeregt Die Rückmeldungen waren alle positiv. Ein Schüler, der Herrn Stolle im vergangenen Schuljahr schon erleben konnte, bemerkte, dass er sich dass, was Herr Stolle gesagt hätte, zu Herzen genommen hätte und seinen Lebensstil geändert hätte. Eine bessere Rückmeldung über die Wirksamkeit des Gespächs kann es gar nicht geben. Vielen Dank, Angelika Matthé

Schule Königstor hat
am 07.12.15 folgendes geschrieben:
Homepage Email
Hurra, ein tolles Sportgerät für den Bewegungsraum der Schule Königstor!

Wir bedanken uns herzlich für die großzügige Unterstützung bei der Anschaffung einer Kletterwand für unseren Bewegungsraum.
Jetzt haben die Schülerinnen und Schüler auch bei schlechtem Wetter ein moti-vierendes Sportgerät für die tägliche Bewegungszeit, am Vormittag, im Ganztag und im Hort.
Nochmals herzlichen Dank! Doris Apel (Schulleiterin)


Berufsschule Fritzlar hat
am 25.11.15 folgendes geschrieben:
Homepage Email
Sehr geehrte Damen und Herren, am letzten Donnerstag war Herr Stolle bei uns zu Gast und hat einen sehr beeindruckenden Vortrag zum Thema Sucht gehalten. Die Schüler haben viel davon mitgenommen. Da Herr Stolle ohne Lehrer arbeitet, habe ich ihn nach dem Vortrag nicht mehr gesehen, um ihm für seine Arbeit zu danken. Das möchte ich nun auf diesem Weg tun. Mit freundlichen Grüßen

i.A. Janah Tiefenberg -Soziale Gruppenarbeit / AKGG hat
am 21.09.15 folgendes geschrieben:
Homepage Email
Vielen Dank für 5 Tage Natur pur!

Lieber Förderverein, liebe Frau Ratke,

die AKGG gGmbH, speziell die Soziale Gruppenarbeit, möchte sich für Ihre großzügige Spende bedanken, mit der Sie unseren 15 Kindern und Jugendlichen eine unvergessliche Woche auf dem Schulbauernhof Hutzelberg ermöglicht haben!

Die Naturerlebnisse, die diesen „Stadtkindern“ im Alltag fehlen, von freiem Spiel in der Natur fernab jeglichen Medien, über die angeleiteten, körperlichen Arbeiten auf dem Hof, bis hin zur täglichen Zubereitung der Mahlzeiten, sorgten für spielerisches Lernen der besonderen Art.

Sie trugen mit Ihrer Förderung maßgeblich dazu bei, dass unsere Kinder diese entwicklungsfördernden Lernerfahrungen machen konnten. Vielen Dank im Namen der teilnehmenden Familien und Betreuer sowie der gesamten AKGG gGmbH!

i.A. Janah Tiefenberg
Päd. Ltg. Soziale Gruppenarbeit

Caritasverband Nordhessen-Kassel e.V. hat
am 16.07.15 folgendes geschrieben:
Homepage Email
Ein herzliches Dankeschön für die finanzielle Unterstützung im Rahmen unserer Sozialberatung für eine Familie in Not.
Sie haben damit sehr zur Stabilisierung in einer schwierigen Lage geholfen und Perspektiven geschaffen.
Für Ihre Arbeit möchte ich Ihnen hiermit sehr herzlich Danken und hoffe, dass Sie weiterhin solch tolle Unterstützung bekommen, um Gutes zu bewirken!
S. Wolf

S. Voßhage hat
am 18.05.15 folgendes geschrieben:
Homepage Email
Vielen lieben Dank für die finanzielle Unterstützung unserer Projekte an der Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen!!! Mit Ihrer Hilfe ist es uns möglich, den Kindern unserer Schule eine optimale Förderung zukommen zu lassen, die das "normale Unterrichtsangebot" sinnvoll ergänzt (Zusätzliche Leseförderung; Zusammenarbeit im Rahmen von Schule und Verein).
Als Schulleitung schätze ich Ihre zeitnahe, unbürokratische und hilfsbereite Vorgehensweise sehr.

Dr. L. Schmidt hat
am 13.05.15 folgendes geschrieben:
Homepage Email
Herzlichen Dank für die gute Nachricht über finanzielle Unterstützung unseres Vorhabens, worüber wir uns sehr gefreut haben. Ihre Unterstützung ist ein Mosaikstein, der es uns erlaubt, die geplante Aktion starten zu können. Unser Verein hat sich die Aufgabe gestellt, bedürftigen Kindern im Tschernobylgebiet Brjansk Hilfe auf Ihrem beschwerlichen Lebensweg zu geben und ihnen damit auch perspektisch Chancen auf Weiterentwicklung aufzuzeigen. Bei unserer Lebenshilfeprojekten versuchgen wir auch Hilferufe besonders betroffener Kinder z.B. aus Waisenhäusern nicht zu überhören und nach unseren Kräften zu helfen: Sei es durch materielle Sorforthilfe, durch individuelle Patenschaften hilfsbereiter Menschen oder durch erlebnisreiche Ferienaufenthalte in Deutschland. Von großer Bedeutung ist dabei auch Ihre Unterstützung.
Nochmals vielen Dank und viel Erfolg bei Ihren künftigen Projekten.

Franziska Nolte hat
am 27.02.15 folgendes geschrieben:
Homepage Email
Ich kann mich meiner Kollegin nur anschließen: Vielen herzlichen Dank an Stolle für die Bereitschaft, in meiner 10. Klasse (gestufte Berufsfachschule) ein sehr offenes und aufklärendes Gespräch über Drogen zu führen. Die Schülerinnen und Schüler durften sämtliche Fragen, die ihnen auf der Seele brannten, stellen und obwohl diese teils sehr persönlich waren, hat Stolle sie gern und ausführlich beantwortet. So gefesselt habe ich meine Schüler selten gesehen!
Vielen Dank für die Bereitschaft, in Schulen ehrenamtliche Präventionsarbeit zu leisten. Stolle hat einen bleibenden Eindruck hinterlassen!
Franziska Nolte (Friedrich-Ebert-Schule Fritzlar)

Angelika Matthé hat
am 24.02.15 folgendes geschrieben:
Homepage Email
Ich möchte mich ganz herzlich bei Herrn Stolkmann (Stolle) bedanken, der in vier meiner Klassen im Fach Biologie, in denen ich das Thema Drogen behandele sehr offen aus seinem Leben erzählt hat. Das hat die Schüler sehr betroffen. Ich bin sehr froh, Herrn Stolle in meinen Klassen zu begrüßen, denn es ist wichtig, die Schüler nicht nur kognitiv sondern auch emotional zu erreichen und das hat er geschafft. Eine Klasse hat den Wunsch geäußert nochmals zum Thema Gewaltprävention zu arbeiten. Der Termin ist auf den 23.3.15 festgelegt. Nochmals vielen Dank und viel Erfolg bei der präventiven Arbeit, denn die ist so wichtig.
Angelika Matthé aus der Friedrich-Ebert-Schule Fritzlar

Heinrich-Lüttecke Schule Bad Arolsen hat
am 20.11.14 folgendes geschrieben:
Homepage Email
Vielen lieben Dank für die finanzielle Unterstützung, unserer Klasse 9PR, für den Besuch des Anne Frank Haus in Amsterdam im Juli 2014.

zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 weiter