Kinder bekommen Lesegerät

Begeistert führten Emil, Zeinab und Robin (vorn, von links) ihr neues Lesegerät vor und probierten alle Funktionen aus. Blitzschnell hatte das clevere Trio das System verstanden. Die drei Kinder und alle anderen Schüler mit Sehbehinderung, die die Wilhelm-Lückert-Schule besuchen, sind dringend auf das moderne Lesegerät angewiesen, erläuterte Lehrerin Wiebke Conrad (2. von links). Die Anschaffung wurde möglich dank einer Spende des Fördervereins Zahnärzte und Patienten helfen Kindern in Not und des Nachlasses der Kasselerin Helga Heyn. Die Verstorbene wollte drei Schulen unterstützen, der Verein stockte auf 2500 Euro auf, berichtet Vereinsvertreterin Barbara Mühlstädt (rechts). Darüber freute sich auch Schulleiterin Nicole Schuchard (links).

Bericht: HNA (POM)
Foto: Oschmann



zurück