Spende für das künftige Familienzentrum

Ein großer Dank ging jetzt an den Verein Zahnärzte und Patienten helfen Kindern in Not. 5000 Euro spendete er dem Kinderschutzbund für den Bau des neuen Familienzentrums an der Wolfhager Straße 170. Die Arbeiten sollen noch in diesem Sommer starten, auch die Erziehungsberatungsstelle und die Geschäftsstelle des Kinderschutzbundes werden in den Neubau neben der Schule einziehen.

Mit sechs Beratungs- und zwei Gruppenräumen soll das Familienzentrum Anlaufstelle für Hilfesuchende, aber auch eine Art Stadtteiltreffpunkt werden. 150.000 Euro an Spenden seien jetzt eingegangen, auf 100.000 weitere Euro sei man zur Finanzierung des Vorhabens angewiesen, hieß es. Unser Bild zeigt von links Jutta Effert und Dörte Wahlen (beide Kinderschutzbund), Birgit Bode (Verein Zahnärzte und Patienten), Kirsten Voelzke (Kinderschutzbund) sowie Barbara Mühlstädt (Zahnärzte und Patienten). (pom)

Bericht: (pom) | HNA
Foto: Oschmann



zurück