1196 Gespräche am Selbsthilfetag

Insgesamt 1196 Gespräche über chronische Erkrankungen, Behinderungen, Sucht und psychische Probleme wurden während des 14. Kasseler Selbsthilfetages an den Infoständen gezählt. 38 Selbsthilfegruppen und Kiss, die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen beim Gesundheitsamt Region Kassel, gaben Informationen und Erfahrungen von Betroffenen und Angehörigen weiter. Zur Eröffnung des Tages fuhr Birgit Bode vom Verein "Patienten und Zahnärzte für Kinder in Not" im behindertengerecht umgebauten Rolls Royce Cabrio auf den Platz. Kinder und Erwachsene aus den Selbsthilfegruppen durften eine Runde durch die Innenstand mitfahren. (ria)
Infos zu den Selbsthilfegruppen: Tel. 9 20 05-53 99, www.selbsthilfe-kassel.de

Foto: B.Busch/nh



zurück