Charity-Grillen mit super Aussicht

Anlässlich des 5. Charity- Grillens begrüßte der Lions Club Kassel-Wilhelmshöhe im Museum für Sepulkralkultur rund 90 Gäste. Der Erlös der Charity-Aktion geht dieses Jahr an Thomas „Stolle" Stolkmann „Hilfe gegen Drogen-, Gewalt-und Mobbingmissbrauch von Kindern und Jugendlichen", so der Wunsch des Organisationsteams bestehend aus Ulrich Linß, Sönke Schmidt und Andreas Schott. "Wir möchten in diesem Jahr das Projekt des bekannten Kasseler Künstlers und Trägers des Bundesverdienstkreuzes Thomas „Stolle" Stolkmann „Hilfe gegen Drogen-, Gewalt und Mobbingmissbrauch von Kindern und Jugendlichen" gemeinsam mit dem Verein „Zahnärzte und Patienten helfen Kindern in Not" unterstützen. Im Rahmen dieses Projekts spricht der ehemals Betroffene u. a. in Schulklassen mit Kindern und- Jugendlichen über seine Erfahrungen mit Drogen und Alkohol. Der Lions Club Kassel -Wilhelmshöhe erachtet dieses Präventionsprojekt für absolut Unterstützens wert", so das Orgateam. Mit dem originellen mobilen Bratwurstwagen in den Lionsfarben gelb/blau konnten durch vier Charity-Veranstaltungen bisher über 25.000 Euro erwirtschaftet werden. Beim 5. Grillen am Freitag kamen 8.000 Euro zusammen. Die Gäste ließen sich bei anregenden Gesprächen die leckere Bratwurst und gekühlte Getränke schmecken. Das Museum für Sepulkralkultur stellte nicht nur seine Terrasse als Veranstaltungsort zur Verfügung, sondern bot interessierten Gästen auch fachkundige Führungen durch die Ausstellungsräume an. Unterstützt wurde das Charity-Grillen auch in diesem Jahr durch zahlreiche Sponsoren wie Fleischerei Björn Werner aus Baunatal, Cafe Correus aus Kassel, FAC-Events Vertriebs GmbH aus Kassel, Restaurant Park Schönfeld und die Firma Richter Gebäudedienste GmbH. Als „Showact" trat natürlich Thomas „Stolle" Stolkmann auf. (usl)



zurück