Dennis trainiert Muskeln  

Dank Spenden: Querschnittsgelähmter Schüler aus Fuldabrück erhielt Spezialgerät 

FULDABRÜCK. Der seit einem Badeunfall vor drei Jahren querschnittsgelähmte Jugendliche Dennis Mager kann dank großzügiger Spenden jetzt mit einem Spezialgerät seine Muskeln trainieren.
Der GIGER-Trainer ist ein therapeutisch anerkanntes Gerät für Patienten mit Verletzungen des zentralen Nervensystems und dient vor allem dem Aufbau der Arm-, Bein-und Rumpfmuskulatur. Für den Fuldabrücker Schüler ist die Stärkung der Muskeln eine Voraussetzung, um an vielen Dingen des alltäglichen Lebens teilhaben zu können.

12 000 Euro teuer
Das in der Schweiz entwickelte Gerät im Wert von 12 000 Euro wird von den deutschen Krankenkassen nicht erstattet. Spenden ermöglichten nun den Kauf des Apparats, an dem er inzwischen alle zwei Tage für jeweils eine Stunde trainiert.
„Wir sehen Dennis täglich und können Fortschritte daher nicht so deutlich erkennen“, berichtet Mutter Keltoum und ergänzt, dass sie von vielen Menschen, die Dennis längere Zeit nicht gesehen haben, sehr positive Rückmeldungen über seine Entwicklung bekomme.

Bei einem Besuch ließen sich die Spenderinnen Evelin Bernhard (Zahnärzte und Pa-tienten helfen Kindern in Not e.V.) und Ute Friese (Geschäftsführerin Aktion Kindertraum) demonstrieren, wie Dennis Mager an dem Gerät arbeitet. Mit weiteren Spenden beteiligten sich an der Anschaffung die Aktion Hilfe für Kinder, Wünschdirwas sowie die Randhofer-Stiftung.

Dennis Mager besucht die Gesamtschule Guxhagen und wird nach den Sommerferien in den Jahrgang 10 wechseln. Er kommt in allen Fächern gut mit, seine besondere Vorliebe liegt im naturwissenschaftlichen Bereich.

Artikel: HNA (pbü)
Foto: Büntig



zurück